Renovierte Wohnungen 24/7 Mieter-Service

Gemüse und Kräuter in der Wohnung anbauen – So funktionierts!


Während wir den Großteil unserer Nahrungsmittel in Supermärkten einkaufen, kann das eigene Anbauen von Gemüse oder Kräutern etwas Besonderes sein. Zum einen haben viele Spaß daran und es schont den Geldbeutel, zum anderen haben Sie die Sicherheit, dass es sich um frisches und natürliches Gemüse handelt. Alle, die keinen Garten für die Anpflanzung zur Verfügung haben, können ihr Gemüse auch in der Wohnung anbauen. Dafür ist jedoch nicht jede Gemüsesorte geeignet - deshalb haben wir Ihnen eine Auswahl zusammengestellt, die auch in der Wohnung problemlos wachsen kann.

Gemüse ganz einfach Zuhause anpflanzen


Karotten in der Wohnung anbauen


Karotten sind reich an vielem gesundem Vitamin A. Außerdem enthalten sie wertvolle Mineralien wie Mangan und Kalium. Das ist nicht alles, denn Karotten sind eines der Gemüse, die sich besonders gut in der Wohnung anbauen lassen. Bevor Sie sich an den ersten Karotten erfreuen können, benötigen Sie Karottensamen, Blumenerde und einen etwas größeren Topf mit Entwässerungslöchern (mindestens 50 cm tief und 70 cm breit).

All diese Zutaten finden Sie in einem größeren Supermarkt oder im Baumarkt. Befüllen Sie den Topf mit der Erde und gießen Sie die Erde ein wenig. Anschließend können Sie die Karottensamen in zwei Reihen einpflanzen. Achten Sie darauf, dass Sie die Samen in circa 2 cm Abständen und 1-2 Zentimeter tief in die Erde legen. Stellen Sie den Topf am besten an einen sonnigen Platz auf der Fensterbank. Nun heißt es geduldig sein für bis zu acht Wochen.

Sobald aber die Spitzen der Karotten sichtbar sind, können sie gepflückt und gegessen werden. Sie eignen sich bekanntlich perfekt als gesunden Snack zwischendurch und passen außerdem hervorragend in einen Salat. Geraspelt schmecken sie auch in Kuchen oder Cupcakes und sorgen gleichzeitig für eine langanhaltende Frische.

Tomaten in der Wohnung anbauen


Die Tomate gehört zu den Nachtschattengewächsen und ist reich an wertvollem Vitamin A, B, C und E. Sie enthält ebenso Folsäure und ihr Kaliumgehalt ist beachtlich. Die Tomate gehört zu dem Gemüse, das Sie ab April in der Wohnung anbauen können.
Nehmen Sie einen mittelgroßen Topf mit Entwässerungslöchern, füllen Sie diesen mit einer Starter Set Erde und pflanzen sie die Tomatensamen relativ nah unter der Oberfläche ein. Gießen Sie die Erde mit den Pflanzen zu Beginn reichlich - danach benötigen Tomaten nicht mehr ganz so viel Wasser.


Die Samen benötigen zur Keimung sehr viel Licht und Wärme, deshalb sollten Sie vorab sicher gehen, dass Sie auch einen warmen Platz in Ihrer Wohnung ermöglichen können. Ebenso wie anderes Gemüse, welches Sie in der Wohnung anbauen, muss auch die Tomatenpflanze regelmäßig gedreht werden, damit sie von allen Seiten Sonnenlicht abbekommt.

Sobald die Sämlinge etwa 7 cm groß sind, können Sie die Starter Set Erde durch normale Blumenerde austauschen. Fügen Sie dem Wasser zum Gießen nach einigen Wochen etwas Dünger hinzu. Nun brauchen Sie noch etwas Geduld. Die Tomaten schmecken am besten, wenn Sie sie an der Pflanze vollständig ausreifen lassen. Sollten Sie die Tomaten aber schon im grünen Zustand pflücken wollen, lassen Sie sie am besten in Dunkelheit nachreifen.

Gemüse anbauen...

Gemüse aus den eigenen vier Wänden

....funktioniert mit Karotten...

Selbst Karotten lassen sich selbst anpflanzen

...Avocado oder auch Tomaten

Gemüse für Zuhause - das geht ganz einfach

Avocado in der Wohnung anbauen

Zugegeben ist die Avocado kein Gemüse, sondern aus botanischer Sicht tatsächlich eine Beere - also eine Frucht. Als Guacamole, in einem Salat oder während dem Kochen können wir jedoch getrost über solche biologischen Spitzfindigkeiten hinwegsehen, oder? Die Avocado ist gesund und lecker, sodass es einfach nicht schaden kann, regelmäßig auf eine frische Avocado-Ernte zurückgreifen zu können.

Die Avocado besteht zu fast einem Drittel aus Fett, aber den gesunden ungesättigten Fettsäuren. Außerdem hat sie einen hohen Anteil an Vitaminen und wertvollen Mineralstoffen.

Folgendes wird benötigt, um eine Avocado zu züchten und anzubauen: 

  • Kern einer Avocado
  • 3-4 Zahnstocher
  • Glas mit Wasser
  • Topf und Blumenerde

Lösen Sie zu Beginn den Kern aus der Avocado. Anschließen müssen sie, je nach Größe des Kerns, 3-4 Zahnstocher in die Mitte des Kerns stecken. Füllen Sie das Glas mit Wasser, sodass der Kern noch hineinpasst - die Seite mit den Zahnstochern muss dabei nach oben zeigen. Das Glas sollten Sie bestenfalls an einem hellen und warmen Platz stehen lassen und ein paar Wochen regelmäßig mit Wasser auffüllen.

Von Zeit zu Zeit wird ein kleines Bäumchen gewachsen sein, das Sie nun in den Topf pflanzen können. Noch ein wenig Geduld und Sie können Ihre ersten selbst gezüchteten Avocado ernten und genießen.

Wie Sie einen eigenen Kräutergarten in der Küche anlegen


Kochen mit frischen Kräutern macht Ihnen am meisten Spaß, aber sie sind auf Dauer vielleicht zu teuer oder bleiben nicht lange genug frisch? Dann bringen Sie etwas Grün in Ihre Wohnung und legen Sie sich Ihren eigenen Kräutergarten in der Küche an. Das spart zum einen Geld und Sie müssen weniger bei Ihrem Einkauf tragen zum anderen haben Sie jederzeit frische Kräuter in der Wohnung zum Kochen verfügbar. Neben Kräutern können Sie beispielsweise auch problemlos Gemüse in Ihrer Wohnung anbauen. Nachfolgend stellen wir Ihnen eine Auswahl an Kräuter vor, die sich perfekt als Kräutergarten in Ihrer Küche eigenen:

Basilikum anlegen


Basilikum ist ein Wunderkraut, das entzündungshemmende Eigenschaften haben soll, und ergänzt Salate, Pizza und Pasta perfekt! Kaufen Sie eine kleine Basilikumpflanze, die Sie in jedem großen Supermarkt finden sollten. Stellen Sie die Pflanze in einen Topf mit Entwässerungslöchern und in die Nähe des Fensters, wo sie so viel Sonne wie möglich aufnehmen kann. Die Pflanze muss täglich gegossen und einmal im Monat gedüngt werden. Basilikumblätter eignen sich hervorragend zum Kochen oder anrichten eines Salates.

Ingwer anlegen


Wenn wir an Kräuter denken, denken wir eher selten an Ingwer. Das ist schade, denn Ingwer lässt sich sehr einfach in der Wohnung anbauen. Ingwer ist bekannt für seine entzündungshemmende Wirkung, sowie das Lindern von Übelkeit. Gerade bei Erkältungen empfiehlt es sich, eine heiße Tasse Wasser mit frischen Ingwerstücken zu trinken. Kaufen Sie eine Knolle Ingwer im Supermarkt und pflanzen Sie diese in einen Topf. Achten Sie darauf, dass der Ingwer vollständig mit Erde bedeckt ist und gießen Sie ihn regelmäßig. Sobald Sie etwas Ingwer benötigen, können Sie ihn aus dem Topf nehmen, sich das gewünschte Stück abschneiden und die Knolle anschließend wieder zurücklegen. Dann ebenfalls wieder darauf achten, dass sie ihn wieder komplett mit Erde bedecken. Und das war es schon.

Auch Minze...

Kräuter Zuhause anbauen funktioniert z.B. mit Minze

...Ingwer und Basilikum...

Ingwer Daheim anpflanzen

...lassen sich super anpflanzen

Basilikum kann auch Zuhause angebaut werden

Minze anlegen

Die Minze kann viel bewirken. Zum einen soll sie helfen, wenn am Abend zuvor ein wenig über den Durst getrunken wurde und zum anderen soll sich Minze positiv auf die Verdauung auswirken. Sehr gut schmeckt sie vor allem in frischen Smoothies, Tees oder Salatdressings. 

Um auch Minze in dem Kräutergarten in Ihrer Küche anzulegen, benötigen Sie Minze-Setzlinge oder Minze-Stecklinge. Diese erhalten Sie im Gartenbedarf im Baumarkt oder gelegentlich auch in großen Supermärkten. Wichtig ist noch ein ca. 25 cm tiefer Topf mit Entwässerungslöchern. Diesen müssen Sie nun nur noch mit Erde befüllen - dann können Sie die Minze-Pflänzchen einpflanzen. Stellen Sie den Topf zu Ihrem Kräutergarten an ein sonniges und warmes Plätzchen und genießen Sie bald die Frische.

Rosmarin anlegen

Rosmarin zählt zu den Heilpflanzen unter den Kräutern. Sie senkt Bluthochdruck und hilft bei Verdauungsbeschwerden. Außerdem kann sie sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken. 

Damit Sie Ihren Kräutergarten in der Küche nun auch noch mit Rosmarin bereichern können, benötigen Sie zu Beginn eine kleine Rosmarin-Pflanze. Dazu müssen Sie noch einen Topf mit Entwässerungslöcher, Blumenerde und Sand bereithalten. Mischen Sie anschließend zwei Drittel Blumenerde mit einem Drittel Sand und fügen Sie etwas gepressten Limettensaft zu der Mischung hinzu (etwa einen Teelöffel pro Topf). Fertig. Stellen Sie nun auch den Rosmarin an einen sonnigen Platz. Genießen Sie nun Ihren eigenen Kräutergarten in Ihrer Küche.

Weitere interessante Artikel: