Häufige Fragen

Nachfolgend haben wir Ihnen eine Übersicht an Fragen zusammengestellt, die uns häufig gestellt werden.

Sollte die gesuchte Antwort nicht dabei sein, freuen wir uns über Ihre Anfrage.

Service-Center: 0800 6 46 37 72 00

Email: post@grandcityproperty.de

Allgemeine Fragen

Wenn Sie Interesse an einer unserer Wohnungen haben, dann kontaktieren Sie uns telefonisch oder schriftlich, um einen persönlichen Besichtigungstermin vor Ort zu vereinbaren.

Unsere Vermieter werden Sie in der Wohnung herumführen und Ihnen alle Details zur Wohnung erläutern.

Wenn Sie die Wohnung nach der Besichtigung anmieten möchten, benötigen wir zunächst Ihre Unterlagen zur internen Prüfung (Schufa-Auskunft, Mietschuldenfreiheitsbescheinigung vom aktuellen Vermieter, drei Gehaltsnachweise). Diese können Sie natürlich auch gleich zur Besichtigung mitbringen.

Nach erfolgreicher Prüfung der Unterlagen erstellen wir für Sie den Mietvertrag. Erst wenn dieser von beiden Parteien (Mieter und Vermieter) unterschrieben wurde, erfolgt ein Termin zur Schlüssel- und Wohnungsübergabe.

Wichtige Information zu Ihrem Schutz vor betrügerischen Wohnungsangeboten im Internet:

-         Niemals erfolgt die Zusendung eines Wohnungsschlüssel per Post – auch nicht nach Überweisung der Kaution.

-         Niemals werden Sie von uns zur Zahlung eines Geldbetrags auf ein ausländisches Konto aufgefordert.

-         Zahlung von Kaution und erster Monatsmiete erfolgen immer erst nach Abschluss des Mietvertrags. Niemals vorher.

Sollten Sie den Verdacht haben, auf eine betrügerische Wohnungsanzeige im Internet gestoßen zu sein, so wenden Sie sich bitte umgehend an die Polizei.

Häufige Fragen zur Wohnungsbewerbung

Bitte bringen Sie am besten schon zur Wohnungsbesichtigung Kopien folgender Unterlagen mit:

•             Leistungsbescheid des Jobcenters / der Agentur für Arbeit

•             Nachweis über die letzten 3 Gehälter

•             Ausgefüllte Selbstauskunft

•             Mietschuldenfreiheitsbestätigung durch den vormaligen Vermieter

•             Einverständniserklärung zur Einholung der Schufa-Auskunft durch GCP

•             Ggf. Aufenthaltsgestattung

•             Ggf. Wohnberechtigungsschein

Die Formblätter für Selbstauskunft, Mietschuldenfreiheitsbestätigung und Einverständniserklärung zur Einholung der Schufa-Auskunft können Sie auch hier herunterladen und ausdrucken:

•             Bewerbungsunterlagen für Mietinteressenten - Download PDF

Die Unterlagen können teilweise auch nachgereicht werden, jedoch benötigen wir sämtliche Informationen möglichst zeitnah. Eine abschließende Prüfung kann es erst nach Eingang der vollständigen Wohnungsbewerbung geben.

 

 

Nein. Wir vermieten grundsätzlich alle Wohnungen ohne Provision. Das haben wir schon immer so gemacht. Seit dem Inkrafttreten des Bestellerprinzips im Juni 2015 ist es jedoch generell allen Immobilienanbietern untersagt, für angebotene Mietwohnungen eine Provision zu verlangen.

Wichtige Informationen für Mietinteressenten 

Auch gemäß geltender Gesetze berechnet GCP niemals Gebühren für einen Mietvertrag. 
Die Anmietung einer Wohnung bei GCP ist immer kostenlos. Zu zahlen sind nur die Kaution sowie die monatliche Miete inkl. Nebenkosten. GCP fordert niemals Geld für Wohnungseinrichtung. Unsere Vermieter dürfen kein Bargeld oder andere Bezahlungen annehmen.

  • Wenn jemand Sie zur Zahlung von Provisionen o.ä. auffordert, gehen Sie nicht darauf ein!
  • Es handelt sich dabei um ein illegales und unseriöses Vorgehen. GCP wird Sie niemals zu einer solchen Zahlung auffordern!
  • Kontaktieren Sie unser Vermietungsteam: 0800 646 377 201 (kostenfrei)

Important Information for prospective tenants 

In accordance with the German law, GCP never charges any fee for providing a rent contract. 
Signing a rent contract with GCP is free of charge. Only the usual rent deposit and monthly rent payments apply.
Furthermore, GCP never asks for payments of apartment equipment. Our sales team is not allowed to take cash or any cash substitution.

  • If somebody asks you to pay a commission fee, don’t pay! Such commission is deemed illegal
  • GCP never asks any of the prospective tenants for such payments
  • Feel free to contact our sales team for more information at: 0800 646 377 201 (toll free)

Müstakbel kiracilarimiza önemli duryuru

Yasa geregi sirketimiz GCP hic bir zaman yapilan evsözlesmeleri icin bir ücret talebinde bulunmuyor. Sirketimiz GCP üzerinden kiraladiginiz evler hep ücretsizdir. 

Bizde kiraladiginiz ev icin sizden depozito ve aylik kira bedelini arti aylik bina giderlerini aliyoruz. Sirketimiz GCP hicbir zaman evde bulunan esyalar icin ücret talebinde bulunmuyor.

Kiralamayi yapan görevlilerimiz kesinlike bir ücret talebinde bulunamazlar.

  • Egerki sizden herhangi bir sekilde ödeme talebinde bulunulursa, kesinlikle kabul etmeyiniz! Bu illegal ve yasadisidir.
  • Sirketimiz GCP hicbir zaman böyle bir ücret talebinde bulunmayacaktir.
  • Lütfen ücretsiz Kiralamaservisi-hattimizdan bize ulasin Telefonnumaramiz:
    0800/646 377 201 (ücretsiz)

        معلومات هامة للمستأجرين  

او دفعات لانهاء اجراءات عقد الايجار  .   اية رسوم GCP   شركة لا تتقاضى وفقا للقوانين

الخدمات مجانية، لا يدفع غير الايجار الشهري،الكفالة و تكاليف التشغيل مثلا  التدفئة                                                                                                                                                                                                         الشركة لا تطلب مقابلا لاقتناء ا لاثاث المنزلية، كما ان موضفينا ممنوع عليهم منعا كليا

اخذ مال اوماشابه مقابل خدماتهم.                                                                                       

عندما يطلب شخص منكم عمولات او طلبات مماثلة لا ترضخوا لمتطلباته !                        

 

فهذا النهج غير قانوني و مشكوك فيه !          لا تطلب البتة مثل هذه الدفعات GCP شركة                                                                                                                                                                                     

للاستئجار اتصلوا بفريقنا مجانا  :      ٠٨٠٠٦٤٦٣٧٧٢٠١    08006463772201         

Información importante para potenciales inquilinos  

En cumplimiento con la ley, GCP nunca cobra comisiones por un contrato de alquiler. Alquilar una vivienda en GCP siempre está libre de cargos y comisiones. Usted sólo tendrá que pagar la fianza, el alquiler mensual y los servicios adicionales. GCP nunca exije dinero por el mobiliario o el equipamiento de una vivienda. A nuestros arrendadores no les es permitido aceptar dinero en efectivo u otro tipo de pagos.

  • Si alguien le exige el pago de comisiones o cargos similares, no acepte.
  • Se trata de un procedimiento ilegal e informal. GCP nunca exige ese tipo de pagos.
  • Contacte con nuestro equipo en la oficina inmobiliaria llamando al teléfono 0800 646 377 201 (llamada gratuita).

Die Bonitätsauskunft (Schufa Auskunft)  gibt dem Vermieter eine Übersicht über die finanazielle Situation und das Zahlungsverhalten des Mieters und ist eine Absicherung für den Vermieter.

 

Ob Sie einen Wohnberechtigungsschein benötigen oder nicht, hängt von der Wohnung ab, in die Sie einziehen möchten. Diese Information können Sie in der jeweiligen Vermietungsanzeige nachlesen.

Wir versuchen, innerhalb von drei Werktagen die Angaben zu übermitteln. Bedenken Sie bitte, dass Wochenenden und Feiertage nicht zu den Werktagen zählen. Wenn uns gerade ungewöhnlich viele Anfragen erreichen, kann es auch einmal etwas länger dauern. Wir bitten dafür um Verständnis. Sollte es länger dauern, können Sie auch beim zuständigen Vermieter nachfragen.

Wir bieten möblierte Wohnungen für Studenten. Die Angebote und Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf der Webseite www.studenthouses.de.

Spreche Sie unseren Vermieter vor Ort an oder kontaktieren Sie unser Service-Center. Bitte bringen Sie am besten schon zur Wohnungsbesichtigung Kopien der oben genannten Bewerbungsunterlagen mit.

Häufige Fragen zur Kaution

Die Kaution ist ein gesetzlich geregelter Sicherheitseinbehalt für den Vermieter, deren Nichtzahlung mietrechtliche Folgen mit sich zieht. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Mietrechtslexikon.

 

Die Kaution beträgt in der Regel drei Nettokaltmieten.

Die Kaution wird sechs Monate nach Ablauf des Mietvertrags ausgezahlt.

 

 

•    Es ist möglich die Kaution in 3 gleichhohen Raten zu zahlen (bei 900€ Kaution in 3 Raten á 300€)

•    Die Zahlung der Kaution kann per Überweisung auf das angegebene Kautionskonto getätigt werden

•    Die Zahlung kann bar bei Wohnungsübergabe erfolgen (mind. In Höhe der 1. Rate ) und dann weiterhin für die nächsten 2 Monate bar innerhalb der Mietersprechstunden (wenn im Wohngebiet vorhanden)

•    Die Kaution kann in Form einer Kautionsbürgschaft wie beispielhaft von der VR-Bank oder MoneyFix erbracht werden

•    Auch Sparbücher können als Kaution hinterlegt werden

Häufige Fragen zum Einzug in die neue Wohnung

In der Regel erfolgt die Wohnungsübergabe ca. drei Werktage vor Mietbeginn innerhalb unser Geschäftszeiten von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Dies jedoch abhängig von den Lichtverhältnissen, um etwaige Mangel der Mietsache für beide Parteien eindeutig zu sehen.

Der Property Manager begeht mit dem Mieter zusammen jeden Raum (ggf. Keller und Dachboden) und nimmt den Zustand (Boden/Wände/Sockelleisten/Fenster/Fenster/etc.), die Zählerstände (Heizkostenverteiler/Wasserzähler/Stromzähler/Gaszähler/etc.) und die Anzahl der jeweiligen Schlüssel (Haus/Wohnung/Keller/Müll/etc.) in das Wohnungsübergabeprotokoll auf. Dieses wird am Ende nochmals mit dem Mieter besprochen und von beiden Seiten unterschrieben. Eine Kopie erhält der Mieter im Anschluss per Post. Natürlich werden die Briefkasten-, Klingel-, und Gegensprechanlagenschilder durch Grand City Property kostenlos angebracht.

Als alleiniger Mieter stehen Ihnen gesetzlich jeweils zwei Haus- und zwei Wohnungsschlüssel zu. Für jede weitere Person im Haushalt kommt ein Paar Haus- und Wohnungsschlüssel hinzu. Brauchen Sie mehr Schlüssel, können Sie diese beim Vermieter anfordern. Hierfür muss es jedoch einen wichtigen Grund geben (z.B. für Pflegekräfte, Putzhilfen, etc.). Die Kosten für diese zusätzlichen Schlüssel trägt der Mieter.  Möchten Sie sich selbst Schlüssel nachmachen lassen, müssen Sie zuvor in jedem Fall den Vermieter informieren. Diese zusätzlichen Schlüssel müssen bei Auszug jedoch dem Vermieter übergeben oder unbrauchbar gemacht werden.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

Wohnungsmodernisierungen werden nach Bedarf und individueller Vereinbarung durchgeführt.

Jeder Mieter erhält eine Wohnungsgeberbescheinigung nach § 19 des Bundesmeldegesetzes (BMG).

Häufige Fragen zu den Mietzahlungen

Wann die Miete im Einzelfall zu überweisen ist, können Sie Ihrem Mietvertrag entnehmen. In der Regel ist die Miete entsprechend § 556 b BGB zu Monatsbeginn, spätestens jedoch zum 3. Werktag des Monats zu überweisen.

Neben der monatlichen Warmmiete (NKM+HZ) kommen noch die Betriebskosten des Hauses, welche auf den Mieter umlegbar sind, zu. Diese sind z.B. Hausreinigung, Hauslicht, Gebäudeversicherung, Wartung der technischen Anlagen, etc.

Weiter Infos finden Sie hier.

Häufige Fragen zur Gestaltungsfreiheit der Wohnung

Bitte lesen Sie sich hierzu die entsprechenden Vereinbarungen in Ihrem Mietvertrag durch.

Sollten darin keine entsprechenden Regelungen zu finden sein, so gilt grundsätzlich: Während der Mietzeit steht es Ihnen frei, die Wände der Wohnung nach Ihrem Geschmack zu gestalten. Zum Auszug müssen die Wände jedoch wieder in neutralen, hellen und deckenden Farben gestrichen sein.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

Möchten Sie eine Parabolantenne anbringen, müssen Sie zuvor den Vermieter um Erlaubnis bitten. Die Kosten für die fachgerechte Anbringung trägt der Mieter. Darüber hinaus ist der Vermieter dazu berechtigt, den Standort der Antenne festzulegen. (Aktenzeichen: Amtsgerichts Berlin- Lichtenberg 10 C 150/02)

Für weitere Informationen können Sie sich gerne an unsere Kollegen in der Mietersprechstunde wenden oder Sie kontaktieren uns über das Service-Center unter 0800 646 377 200 sowie über post@grandcityproperty.de.

Ein Katzennetz bedarf vor Kauf und Anbringung der Zustimmung des Vermieters. Darüber hinaus muss das Modell möglichst unauffällig sein und darf die Mietsache nicht beschädigen. (Aktenzeichen: Amtsgericht Köln 222 C 227/01).

Grundsätzlich spricht nichts dagegen, wenn Sie in ihrer Wohnung eine Kamera installieren. Beachten Sie aber, dass die Kamera keinen Bereich außerhalb Ihrer eigenen vier Wände, wie z. B. den Hausflur zeigen darf. Bedenken Sie auch die gesetzlichen Regeln und Rechte ihrer Mitbewohner, wie beispielsweise das Persönlichkeitsrecht, bevor Sie eine Kamera installieren.

Eine bauliche Veränderung innerhalb der angemieteten Wohnung muss schriftlich bei GCP eingereicht werden. Dies entweder auf dem Postweg oder innerhalb der Mietersprechstunden (wenn vorhanden). Die Ausführung der baulichen Veränderung darf erst nach schriftlicher Genehmigung durch GCP beginnen.

Häufige Fragen zum Mieterverhalten

Bitte informieren Sie sich hierzu in Ihrer Hausordnung.

Darüber hinaus sieht das öffentliche Recht allgemein gültige Ruhezeiten vor. Diese weichen jedoch je nach Bundesland und Gemeinde teilweise voneinander ab. Bitte informieren Sie sich hierzu bei Ihrem lokal zuständigen Ordnungsamt oder der Umweltbehörde.

In den meisten Bundesgebieten ist von Montag bis Samstag in den Zeiten von 22 Uhr bis 8 Uhr und von 13 Uhr bis 15 Uhr sowie ganztägig an Sonn- und Feiertagen eine Begrenzung von Lärm auf Zimmerlautstärke vorgeschrieben.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

Als erstes kommt es auf das Haustier an. Kaninchen, Fische oder Meerschweinchen dürfen problemlos gehalten werden und bedürfen keiner Genehmigung seitens GCP. Anders sieht es bei Hunden, Katzen und exotischen Tierarten (Papagei oder Schlange) aus. Die Haltung in der Wohnung muss schriftlich beantragt werden und kann aus wichtigen Gründen abgelehnt werden. 

Sofern in Ihrem Mietvertrag nichts anderes geregelt ist, dürfen Sie zwischen April und September einmal im Monat grillen. Ihre Nachbarn müssen 48 Stunden im Voraus informiert werden. (Aktenzeichen: Amtsgericht Bonn 6 C 545/96)

Dies gilt jedoch nur, wenn für eine minimale Rauch- und Geruchsbelästigung Ihrer Nachbarn gesorgt wird. Daher empfehlen wir den Gebrauch eines Elektrogrills. Der Gebrauch eines Holzkohlegrills ist nicht gestattet.

Generell dürfen keine privaten Gegenstände im Hausflur, vor der Haustür oder auf der Treppe abgestellt werden. Bei diesem Verbot handelt es sich um eine gesetzlich geregelte Anordnung zu Zwecken von Brandschutz und Freihaltung der Rettungswege.

Grundsätzlich dürfen Sie natürlich Tätigkeiten und Hausarbeiten verrichten, die eine Geräuschkulisse verursachen. Dazu gehört auch das Musizieren in der eigenen Wohnung. Dabei sind jedoch die in der jeweiligen Hausordnung geregelten Ruhezeiten zu beachten. Darüber hinaus ist die gegenseitige Rücksichtnahme für ein gutes nachbarschaftliches Zusammenleben selbstverständlich.

Als Erstes sollten Sie stets die Polizei rufen. Sind Sie sich nicht sicher, ob die Täter noch in der Wohnung sind, betreten Sie diese nicht alleine. Rufen Sie über ein Mobiltelefon die Polizei und warten Sie auf deren Eintreffen. Vor dem Eintreffen der Polizei sollte möglichst nichts berührt werden. Denken Sie auch daran, Schäden an der Mietwohnung Ihrem Vermieter mitzuteilen. Das ist beispielsweise auch bei einem versuchten Einbruch der Fall, wenn das Türschloss oder ein Fenster von den Einbrechern beschädigt wurden.

Rufen Sie im Service-Center unter der Nummer 0800 646 377 200 an, um den Schaden an der Mietsache zu melden. Unsere Service-Mitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter.

Die Wohnung wird zu Wohnzwecken und nicht zu gewerblichen Zwecken vermietet. Von daher sind Mieter verpflichtet, keine Tätigkeiten in der Wohnung zu unternehmen, die nach außen eine gewerbliche Wirkung zeigen.

Nein, eine solche Untervermietung ist ohne Erlaubnis des Vermieters ausdrücklich nicht gestattet. Beachten Sie bitte, dass ein Verstoß gegen dieses Verbot laut dem Gesetzgeber einen fristlosen Kündigungsgrund darstellt.

 

Ruhig bleiben, schnellstmöglich die Wohnung und das Haus verlassen, andere Mitbewohner warnen und ggf. beim Verlassen des Hauses helfen, Feuerwehr verständigen. Nach Verlassen des Hauses und Anruf bei der Feuerwehr das Servicecenter informieren.

Regelmäßig den Müll in die entsprechende Mülltonne entsorgen

Bei Befall ist sofort das Servicecenter zu informieren bzw. dem Property Manager in der Mietersprechstunde aufzusuchen. Alle weiteren Schritte werden durch GCP ausgeführt

Regelmäßig die Leitungen durch eigene Benutzung spülen.

Das Trocknen von Wäsche und das Aufstellen eines Wäscheständers gehört zum vertragsgemäßen Gebrauch der Mietsache. Daran ändert auch eine Hausordnung nichts, in der das Wäsche trocknen auf Balkon oder Terrasse untersagt wird (AG Euskirchen, Az. 13 C 663/94). Das Anbringen von Wäscheleinen sollten sie jedoch unterlassen. Sie greifen in die Bausubstanz des Gebäudes ein.   

Die Hausordnung ist an jedem Mietvertrag angehangenen. Sollten Sie Ihre Hausordnung verloren haben oder nie eine erhalten haben können Sie diese über das Servicecenter oder innerhalb der Mietersprechstunden, wenn vorhanden, abfordern.

Als erstes sollten Sie das persönliche Gespräch mit dem Nachbar suchen. Erst wenn keine persönliche Einigung möglich ist wenden Sie sich an unser Servicecenter oder kommen in unsere Mietersprechstunden, wenn vorhanden.

Häufige Fragen zu Schäden und Beschwerden

Sollten Probleme auftreten, können Sie sich täglich und rund um die Uhr an unser hauseigenes Service-Center wenden, in dem sich ein Mitarbeiter persönlich um Ihr Anliegen kümmert. Sie erreichen das Service-Center unter der kostenfreien Service-Nummer: 0800 646 377 200 oder per E-Mail: post@grandcityproperty.de.

Außerdem können Sie unser Mieterportal nutzen.

Wenn in Ihrer Wohnung etwas kaputt geht, welches Teil der Mietsache ist, wenden Sie sich bitte an unser Service-Center. Die hilfsbereiten Mitarbeiter unseres Service-Centers sind unter 0800 646 377 200 für Sie da. 

Alternativ reichen Sie Ihre Beschwerde bitte über das Mieterportal ein.

Testen Sie zunächst, ob Ihre Heizung warm wird. Drehen Sie das Thermostat Ihres Heizkörpers auf und fühlen Sie vorsichtig mit der Hand, ob der Heizkörper warm wird. Bleibt der Heizkörper kalt, melden Sie die Fehlfunktion unserem Service-Center unter der kostenfreien Service-Nummer 0800 646 377 200. Unsere freundlichen Mitarbeiter helfen Ihnen gern.

Melden Sie sich bei unseren Experten rund um das Thema Schimmel. Wir haben dafür eine kostenlose Service-Nummer für Sie eingerichtet unter: 0800 646 377 203. Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter. Falls Sie etwas zur Schimmelvermeidung tun wollen, haben wir einige Fakten für Sie hier zusammengetragen.

Häufige Fragen zu den Betriebskosten

Alle in den Betriebskosten enthaltenen Kosten können dem Mietvertrag entnommen werden. Es handelt sich hier um die Kosten der Bewirtschaftung des Gebäudes, welche auf den Mieter umlegbar sind. Diese sind z.B. Hausreinigung, Hausmeister, Grundsteuer, Wartung technischer Anlagen, etc.

Weitere Infos finden Sie hier.

Es gibt für jedes Gebäude einen Kostendurchschnitt pro m² an Betriebskosten. Dieser Kostendurchschnitt wird mit der Mietfläche multipliziert und ergibt die Nebenkostenvorauszahlung.

Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH VIII ZR 103/06) dürfen Vermieter die Kosten für den Betrieb eines Aufzugs bei entsprechender Vereinbarung im Mietvertrag als Betriebskosten auf alle Mieter des Hauses umlegen.

Die Betriebskostenabrechnung erhalten Sie stets im folgenden Kalenderjahr bis zum 31.12.

Häufige Fragen zur Wohnungskündigung

Das Wichtigste ist, dass Ihre Kündigung schriftlich erfolgen muss. Stellen Sie zudem sicher, dass die Kündigung dem Vermieter wirklich zugeht. Wollen Sie die Kündigung per Post schicken, ist der sicherste Weg ein Einschreiben.

Denken Sie daran, Ihre Wohnung rechtzeitig zu kündigen. Informieren Sie sich mit einem Blick in ihren Mietvertrag über Ihre Kündigungsfrist und zu wann die Kündigung zu erfolgen hat. Die Kündigungsfrist beträgt in der Regel drei Monate.

Denken Sie auch daran, dass wir vielleicht eine passende andere Wohnung für Sie haben, die Ihren neuen Wohnwünschen entspricht. Wir behalten Sie gern als Mieter. GCP verfügt über viele Wohnungen in ganz Deutschland. Reden Sie mit uns, ob wir ein passendes Wohnungsangebot für Sie finden.

Unser Service-Center ist Ihnen dabei unter 0800 646 377 200 behilflich. Alternativ können Sie auch in der Mietersprechstunde vor Ort nachfragen, ob eine neue Wohnung in Ihrer Gegend für Sie frei ist.

Nach Eingang der Kündigung erhalten Sie zeitnah eine durch unser Servicecenter erstellte Kündigungsbestätigung.

In der Regel erfolgt die Wohnungsabnahme zeitnah zum Kündigungstermin innerhalb unser Geschäftszeiten von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Dies jedoch abhängig von den Lichtverhältnissen, um etwaige Mangel der Mietsache für beide Parteien eindeutig zu sehen.

Der Property Manager begeht mit dem Mieter zusammen jeden Raum (ggf. Keller und Dachboden) und nimmt den Zustand (Boden/Wände/Sockelleisten/Fenster/Fenster/etc.), die Zählerstände (Heizkostenverteiler/Wasserzähler/Stromzähler/Gaszähler/etc.) und die Anzahl der jeweiligen Schlüssel (Haus/Wohnung/Keller/Müll/etc.) in das Wohnungsabnahmeprotokoll auf. Es wird geprüft ob der Mieter alle angefallenen Schönheitsreparaturen, wie z.B. das Streichen der Wände in Pastelltönen oder Weiß, für welche er verantwortlich ist, durchgeführt hat. Dieses wird am Ende nochmals mit dem Mieter besprochen und von beiden Seiten unterschrieben. Bei der Abnahem muss der Mieter noch seine Verzugsadresse mitteilen, an welche wir alle noch ausstehenden Dokumente schicken können. Eine Kopie erhält der Mieter im Anschluss per Post. Natürlich werden die Briefkasten-, Klingel-, und Gegensprechanlagenschilder durch Grand City Property kostenlos entfernt.

Um die Wohnung als Angehöriger zu kündigen benötigen wir von Ihnen die Sterbeurkunde und entweder einen Nachweis, dass Sie der Erbe sind (Erbschein) bzw. eine Vollmacht die über en Tot hinaus gilt. Sie müssen nachweisen können, dass Sie berechtigt sind die Wohnung kündigen zu dürfen.

Häufige Fragen zu Mitbewohnern & Untermietverträgen

Möchten Sie Ihre Wohnung untervermieten, fragen Sie Ihren Vermieter bitte stets zuvor um Erlaubnis (BGB § 540). Gerne können Sie sich mit diesem Anliegen auch in der Mietersprechstunde oder über das Service-Center unter 0800 646 377 200 sowie über post@grandcityproperty.de an uns wenden.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie hier.

Auch in diesem Falle müssen Sie vorab die Erlaubnis Ihres Vermieters einholen (siehe vorherige Frage).

Die Anzahl der Leute, die in einer Wohnung leben dürfen, ist per Gesetz geregelt und hängt grundsätzlich von der Quadratmeteranzahl der Wohnung ab. Eine Überbelegung ist gesetzlich verboten.

Bei Austritt: Alle im Vertrag enthaltenen Parteien müssen dem Austritt schriftlich zustimmen und es muss gewährleistet sein, dass die verbleibenden Parteien sich weiterhin die Wohnung leisten können. Dies bedeutet, dass die verbleibenden Personen das ungefähr dreifache Nettoeinkommen (Verdienst, Kindergeld, Unterhalt, etc.) der zu entrichtenden Miete haben.

Wenn alle Unterlagen vorliegen wird durch den verantwortlichen Property Manager ein Nachtrag in doppelter Ausführung erstellt und den Parteien zugeschickt. Alle Parteien müssen beide Exemplare unterschreiben und an GCP zurückschicken. Ein durch GCP unterschriebenes wird dann per Post in die Wohnung zugeschickt.

Bei Eintritt: alle im Vertrag enthaltenen Parteien und die neue Partei müssen dem Eintritt schriftlich zustimmen. Die neue Partei muss uns die letzte Anschrift, eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung des aktuellen Vermieters, seine Ausweisnummer und seinen vollständigen Namen inklusive Geburtsdatum mitteilen. Wenn alle Unterlagen vorliegen wird durch den verantwortlichen Property Manager ein Nachtrag in doppelter Ausführung erstellt und den Parteien zugeschickt. Alle Parteien müssen beide Exemplare unterschreiben und an GCP zurückschicken. Ein durch GCP unterschriebenes wird dann per Post in die Wohnung zugeschickt.

Häufige Fragen zur Müllentsorgung, Hausreinigung und zum Winterdienst

Der Winterdienst wird durch externe Dienstleister nach Notwendigkeit ausgeführt und durch unsere Property Manager und den Hausmeister kontrolliert.

Die Hausreinigung wird durch externe Dienstleister in einem festen Rhythmus ausgeführt und durch unsere Property Manager und den Hausmeister kontrolliert.

Den Müll entsorgen Sie bitte in den dafür vorgesehenen Mülltonnen auf den vorhanden Mülltonnenstellplätzen (wenn vorhanden). Die Abholung wird durch das für die Müllentsorgung verantwortliche Unternehmen ausgeführt und wird je nach Bedarf zu festen Zeiten ausgeführt.

Häufige Fragen zu Mietschulden & Zahlungsrückständen

Sie können sich jederzeit im Servicecenter melden, welches Ihr Problem aufnimmt und an den verantwortlichen Property Manager weiterleitet. Dieser wird sich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen um eine Lösung für das Problem und die Mietschulden zu finden.

Sie können natürlich auch die Mietersprechstunden aufsuchen (wenn vorhanden) oder einen separaten Termin mit dem Property Manager vereinbaren.