Gemütliche Wohnungen in Duisburg mieten

 

Früher war Duisburg eine der wichtigsten Stahlmetropolen Europas. Und heute? Die Montanindustrie ist weitgehend abgewandert und mit ihr viele Arbeitsplätze. Die Stadt an der Westseite des Ruhrgebiets hat kreative städtebauliche Antworten auf den Strukturwandel hervorgebracht. 

                                                                                 

                                                                                            Alle Wohnungen in Duisburg

Lastkräne, Hafenbecken, rostrote Backsteinbauten – wie schon vor vierzig Jahren sind sie nicht aus Duisburg wegzudenken. So gehört der Hafen ebenso wie der Stahlriese ThyssenKrupp mit seinen Werken im Duisburger Norden zu den wichtigsten Arbeitgebern der Rhein-Ruhr-Metropole. Allerdings sind in vielen Industrieanlagen die Lichter ausgegangen. Wo Werke stillgelegt wurden, haben Stadtplaner und Investoren das industrielle Erbe dazu genutzt, um in Duisburg attraktive Wohnungen sowie gastronomische und kulturelle Angebote zu schaffen.

So finden Sie Wohnungen in Duisburg

Eine Stadt in dynamischer Entwicklung

Wie sich alte Industrie- und Hafengebäude städtebaulich nutzen lassen, ist im Duisburger Innenhafen zu bestaunen. Wo früher Getreide umgeschlagen wurde, sind in den vergangenen Jahren Wohnungen, Museen und Restaurants entstanden. So stößt man im Inneren alter Speichergebäude auf Restaurants, Firmen und Museen. Die 1972 stillgelegte Küppersmühle beherbergt eine der renommiertesten kulturellen Einrichtungen in Duisburg – hier ist das Museum für Moderne eingezogen.

Leben und Wohnen in Duisburg

Wer die Promenade des Innenhafens und den Altstadtpark entlangspaziert, kommt außerdem an zahlreichen Restaurants und Bars, der Duisburger Marina und der eindrucksvollen Schwanentorbrücke vorbei. Hier können Sie gleich zu einer Rundfahrt durch den größten Binnenhafen der Welt aufbrechen.

Mietwohnungen in Duisburg

Die Duisburger Mietpreise liegen deutlich unter dem nordrhein-westfälischen Durchschnitt. So kostet der Quadratmeter in einer 60-m2-Wohnung im Schnitt 5,69 Euro, während der Durchschnittspreis im übrigen Bundesland 6,85 Euro beträgt. Wer eine Wohnung in Duisburg mieten will, stößt vor allem in der Innenstadt, in Wassernähe und in südlichen Stadtteilen wie Wedau und Rahm auf höhere Mietpreise.

Hauptursache für die niedrigen Immobilienpreise ist der Rückgang der Bevölkerung. Heute leben rund 494.000 Einwohner (Stand Dezember 2015) in Duisburg, 1975 waren es noch 100.000 Einwohner mehr. Im Gegensatz zu vielen anderen Städten geht Duisburg mit Rückbau aktiv gegen den Leerstand vor. Das Vorgehen bei der Errichtung des Grüngürtels Duisburg-Nord gilt dabei in der ganzen Republik als beispielhaft.

      Mietwohnungen in Duisburg

Unsere freien Wohnungen in Duisburg

290 € pro Monat kalt
290 kalt
62m2
3 Zi.
Duisburg, Dieselstr. 30
Details
280 € pro Monat kalt
280 kalt
57m2
3 Zi.
Duisburg, Ottostraße 29
Details
318 € pro Monat kalt
318 kalt
74m2
3 Zi.
Duisburg, Friedrich-Ebert-Straße 167
Details
256 € pro Monat kalt
256 kalt
59m2
3 Zi.
Duisburg, Schellenstraße 7
Details
335 € pro Monat kalt
335 kalt
78m2
3 Zi.
Duisburg, Schellenstraße 4
Details
330 € pro Monat kalt
330 kalt
84m2
3 Zi.
Duisburg, Ottokarstr. 13
Details