Wohnung in Cuxhaven besichtigen und einziehen

 

Cuxhaven zählt zu den größten See- und Heilbädern an der Nordsee. Strandurlauber, Wattwanderer und Einheimische lieben die Stadt an der Elbmündung gleichermaßen. Wer eine Wohnung in Cuxhaven sucht, findet maritimes Flair und faire Preise.

           

                                                                                        Alle Wohnungen in Cuxhaven

Watt sonst? Die Nordsee prägt Cuxhaven seit Jahrhunderten. Doch was früher der Fischfang war, ist heute der Tourismus. Drei Millionen Übernachtungen werden pro Jahr gezählt. Bereits 1816 ernannte man die Stadt zum Seebad, 2009 wurde das Wattenmeer vor Cuxhaven zum Weltnaturerbe erklärt. Bis 1937 gehörte die Hafensiedlung zu Hamburg, heute ist sie die nördlichste Stadt Niedersachsens. Eine Mietwohnung in Cuxhaven zu finden, fällt nicht schwer. Der Wohnungsmarkt zeigt sich im Vergleich zu anderen Städten relativ entspannt, die durchschnittlichen Mietpreise bewegen sich um 6 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche.

Wohnung in Cuxhaven mieten und die Stadt erkunden

Auf Wohnungssuche in Cuxhaven: Historische Viertel erinnern an maritime Geschichte

Wer eine Wohnung mit Geschichte mieten will, findet in Cuxhaven zahlreiche Ecken, die an die maritime Vergangenheit erinnern. Das Lotsenviertel zwischen Elbmündung und Hafen verdankt seinen Namen dem Umstand, dass in diesem Quartier früher hauptsächlich Lotsen lebten. Der historische Stadtteil Ritzebüttel liegt an der Elbe und bildet das zweite Siedlungszentrum der Stadt. Während das Kurviertel Duhnen überwiegen touristisch geprägt ist, zeigt sich sowohl in Altenbruch als auch in Lüdingworth noch der rustikale Charme des Cuxhavener Hinterlandes. Dagegen ist der Stadtteil Groden relativ jung. Er entstand in den sechziger Jahren, als neue Wohnungen in Cuxhaven rar waren.

Leben in Cuxhaven und die Traumwohnung finden

Sehenswürdigkeiten in Cuxhaven: Die See immer im Blick

Die Kugelbarke ist das bekannteste Wahrzeichen der Stadt. Das knapp 30 Meter hohe Gerüst steht direkt an der Mündung der Elbe in die offene Nordsee. Die „Alte Liebe“ gehört ebenfalls zu den touristischen Attraktionen. Vom zweigeschossigen Schiffsanleger aus hat man eine herrliche Aussicht auf die „grooten Pötte“, die auf der Elbe gen Hamburg fahren (oder von dort kommen). Ebenfalls im Hafen kann man das ehemalige Feuerschiff „Elbe 1“ besichtigen. Wer erfahren will, wie rau die Nordsee mitunter sein kann, findet dazu Gelegenheit im Erlebnismuseum „Windstärke 10“. Hier erinnern zahlreiche Ausstellungsstücke an Schiffsunglücke vergangener Zeiten.

Wohnungen in Cuxhaven haben guten Anschluss an Verkehrsinfrastruktur

Das Tiefwasserterminal Cuxport wird für den Lkw- und Container-Transport sowie den Umschlag von Offshore-Windkraftanlagen genutzt. Vom Steubenhöft aus brachten um 1900 die Schiffe der Hamburg-Amerika-Linie (HAPAG, seit 1970 Hapag-Lloyd) zehntausende Auswanderer in die USA. Heute legen hier Kreuzfahrtschiffe und die Fähre nach Helgoland ab. Die A 27 führt Richtung Bremerhaven und dann weiter nach Bremen. Hamburg erreicht man gut über die B 73. Von Cuxhaven fährt die Regionalbahn bis Osnabrück. Doch egal, wo man wohnt: Von der eigenen Wohnung aus ist in Cuxhaven der lange Sandstrand nur wenige Minuten entfernt. 

     Wohnen in Cuxhaven bei GCP

Unsere freien Wohnungen in Cuxhaven

440 € pro Monat kalt
440 kalt
68m2
3 Zi.
Cuxhaven, Küddowstraße 11
Details